Jugend- & Drogenberatung

Wir arbeiten im Alkohol-, Medikamenten-, Glückspiel- und Computerbereich mit Jugendlichen bis einschließlich 25 Jahren. Zudem sind wir zuständig für die Beratung aller Altersgruppen im illegalen Suchtmittelbereich.

  • Beratung und Begleitung von Betroffenen, Angehörigen und Multiplikatoren.
  • Vermittlung in stationäre Entgiftung | Therpie
  • Antragsstellung auf Kostenübernahme
  • Psychosozialen Betreuung und Begleitung im Rahmen einer Substitutionsbehandlung
  • Aufsuchenden Arbeit

Sucht hat immer eine Geschichte mit fließenden Grenzen zwischen Ursache und Wirkung. Schulische Konflikte, Streit mit den Eltern, soziale und psychische Probleme lassen labile Menschen anfällig für riskante Auswege werden.

Motive zum Drogenkonsum sind oftmals

  • Selbsterfahrung
  • Grenzerfahrungen
  • Gemeinschaftsgefühl
  • Identitätssuche (gerade auch bei Heranwachsenden)
  • Neugierde

Die Drogen bieten sich dann als Instrument bzw. Lösungsversuch in Konfliktsituationen an, weil adäquate Handlungskonzepte zur Konfliktlösung nicht zur Verfügung stehen.

Vor Inanspruchnahme einer Drogenberatung stehen in der Regel krisenhafte Entwicklungen, die eine Fortsetzung des bisherigen Drogenkonsums in Frage stellen.

Drogenkonsumierende Jugendliche kommen oft auf Druck von Eltern, Ämtern, Arbeitgebern oder im Zusammenhang mit gerichtlichen Auflagen.

Gemeinsam mit den Klienten gilt es herauszufinden, wo sie als Persönlichkeit stehen und wie es ihnen in ihrem sozialen Umfeld geht. Ziele werden definiert und neue Ziele zur Selbsthilfe (Reduzierung | Einstellung des Konsums) initiiert.

Telefon (047 21) 370 67

info@vbs-cuxhaven.de

Ihre Ansprechpartner